EUROPEAN DARTS CHAMPION

Ian White beim European Darts Championship (Bild: Jonas Hunold/PDC Europe)

Der European Darts Championship wird auch als Darts-Europameisterschaft bezeichnet. Erstmals wurde er 2008 veranstaltet. Der Austragungsort variierte häufig, mit dabei waren Frankfurt am Main, Mühlheim an der Ruhr und 2015/16 die Ethias Arena in Hasselt. 2018 fand das Turnier dann in der Westfalenhalle in Dortmund statt, 2019 ging es nach Göttingen und 2020 nach Oberhausen.

Bis 2016 gab es immer wieder unterschiedliche Varianten zur Qualifikation. Inzwischen dürfen die Top 32 der European Order of Merit teilnehmen, in die Gelder der European Tour einfließen. Damit können auch nicht Europäer den Wettbewerb, der im Herbst ausgetragen wird, gewinnen. Simon Whitlock gelang dies 2012. Gespielt wird im Leg-Modus, im Finale benötigt man elf Stück. Bis 2014 lag der Preispool bei £200,000 und der Sieger erhielt £50,000. Heute werden insgesamt £500,000 vergeben und der Gewinner heimst £120,000 ein.

AUSTRAGUNGSORT

VERSCHIEDEN

ERSTAUSTRAGUNG

2008

REKORDCHAMPION

PHIL TAYLOR, MICHAEL VAN GERWEN (4x)

TURNIERART

PDC RANGLISTENEVENT

PREISGELD (SIEGER)

£500,000 (£120,000)

TEILNEHMER

32

CHAMPION 2020

PETER WRIGHT

AUSTRAGUNGSORT

VERSCHIEDEN

ERSTAUSTRAGUNG

2008

REKORDCHAMPION

PHIL TAYLOR, MICHAEL VAN GERWEN (4x)

TURNIERART

PDC RANGLISTENEVENT

PREISGELD (SIEGER)

£500,000 (£120,000)

TEILNEHMER

32

CHAMPION 2020

PETER WRIGHT

KONTAKT

Bei Fragen, Kritik oder sonstigen Anliegen, kannst Du Dich über Social Media oder per Mail info@dein-dart.de gerne an uns wenden!

FOLGE UNS!

Darts-Tests, Tipps und Lustiges findet ihr bei Social Media!

KONTAKT

Bei Fragen, Kritik oder sonstigen Anliegen, kannst Du Dich über Social Media oder per Mail info@dein-dart.de gerne an uns wenden!

FOLGE UNS!

Darts-Tests, Tipps und Lustiges findet ihr bei Social Media!

×