Im Folgenden wollen wir Dir die Wurfstile der Top-Stars kurz und prägnant näher bringen.

Damit wollen wir Dir einen weiteren Anhaltspunkt liefern, um zu erkennen, welche Darts am ehesten zu Dir passen. Ähnelt deine Art einen Pfeil zu werfen der eines Profis, dessen Darts extra auf ihn angepasst wurden, ist es auf jeden Fall ein Indiz dafür, dass diese oder ähnliche Pfeile auch zu Dir passen könnten. Allerdings muss man natürlich sagen, dass Dir auch Dartpfeile liegen können, die sich einem Star zuordnen lassen, der völlig anders wirft als Du! Als Beispiel hierfür dient Adrian Lewis, der, wenn auch unerfolgreich, bei der WM 2018 mit “Barneveld-Darts” teilnahm und das obwohl RvB einen ganz anderen Wurfstil zu spielen pflegt. Oft bietet ein Dart auch unterschiedliche Griffmöglichkeiten an, weswegen man den eines widersprüchlichen Profis nicht ausschließen sollte.

Merke also: Der Wurfstil eines Profis kann Dir Hinweise liefern, welche Darts zu Dir passen. Du solltest das ganze aber trotzdem kritisch hinterfragen!

Gary Anderson

• gerader Stand

• Griff mittig, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben

• weit durchgezogene Wurfbewegung

• geradliniger Wurf, flache Flugkurve

 

Stephen Bunting

• schräger Stand

Griff hinten (fast Shaft), Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben

• Dartspitze zeigt während der Fokussierung in Richtung Boden

• Wurf erfolgt stark aus dem Handgelenk, daher sehr leichte Darts, die einfacher zu Beschleunigen sind

• äußerst geradliniger Wurf, sehr flache Flugkurve

 

Dave Chisnall

• schräger Stand

• Griff mittig, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von unten an der Spitze

• weit durchgezogene Wurfbewegung, sehr gerade Armführung

• mittel hohe Flugkurve

 

Rob Cross

• schräger Stand

• Dart liegt hinten auf Daumen auf, der Zeigefinger stabilisiert von oben und der Mittelfinger von unten die Spitze

• weit durchgezogene druckvolle Wurfbewegung

• mittel hohe Flugkurve

 

Daryl Gurney


• schräger Stand

• aufrechte Haltung

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel, Ringfinger von oben die Spitze

• hoher Ellenbogen, die Vorwärtsbewegung des Unterarms während des Wurfs erfolgt aus der senkrechten Haltung

• geradliniger Wurf, relativ flache Flugkurve

 

Max Hopp

• schräger Stand

• Griff mittig, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von der Seite

• weit durchgezogene Wurfbewegung, langer Beschleunigungsweg mit viel Zug in Richtung Board

• geradliniger Wurf, relativ flache Flugkurve

 

Adrian Lewis

• halbschräger Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel, Ringfinger von oben an der Spitze

• weit durchgezogene Wurfbewegung mit Fokus auf dem Ziel, hoher Ellenbogen

• eher flache Flugkurve

 

Paul Lim

• schräger Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel, Ringfinger von unten die Spitze

• “gestochene” Wurfbewegung, Dart bleibt also relativ auf einer Höhe während des Wurfes

• geführte Flugbahn mit relativ flacher Kurve

 

Wayne Mardle

• halbschräger Stand

• Griff vorne, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben, Ringfinger von unten an der Spitze

• weit durchgezogene Wurfbewegung, sehr gerade Armführung, hoher Ellenbogen

• mittel hohe Flugkurve

 

Michael Smith

• schräger Stand

• Griff sehr weit hinten (fast Shaft), Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel, Ringfinger von oben an der Spitze

• Wurfbewegung mit starker vorgängigen Gegenbewegung in Richtung Schulter, lässiger, aber trotzdem kraftvoller Wurf

• eher hohe Flugkurve

 

Mensur Suljović

• gerader Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel, Ringfinger von unten die Spitze

• weite Wurfbewegung, viel Bewegung im Körper, Wippen nach vorne und hinten

• mittel hohe Flugkurve

 

Phil Taylor

• schräger Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von unten den Barrel

• saubere Wurfbewegung von weit hinten (Schulter), Dart wird früh losgelassen, also wenig geführt

• hohe Flugkurve

 

Raymond van Barneveld

• schräger Stand

• Griff extrem weit vorne (nahezu an der Spitze), Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger und Ringfinger stabilisieren an der Spitze

• saubere Wurfbewegung von weit hinten (Schulter), Dart wird früh losgelassen, gefühlvoller Wurf

• sehr hohe Flugkurve

 

Michael van Gerwen

• schräger Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel

• saubere Wurfbewegung von weit hinten (Schulter), kraftvoll, Dart wird auf das Ziel zugeführt (gezogen)

• flache Flugkurve

 

James Wade

• schräger Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert von oben den Barrel

• weite saubere Wurfbewegung, hoher Ellenbogen, guter Rhythmus

• mittel hohe Flugkurve

 

Simon Whitlock

• gerader Stand

• Dart zwischen Daumen hinten und Zeigefinger vorne, Mittelfinger stabilisiert von oben an der Spitze

• Gezogene Wurfbewegung, Dart wird in Richtung des Ziels geführt (fast ein wenig “gesteckt”), kraftvoller Wurf

• flache Flugkurve

 

Peter Wright

• schräger Stand

• Griff hinten, Dart zwischen Daumen und Zeigefinger, Mittelfinger stabilisiert lediglich minimal seitlich den Barrel

• saubere Wurfbewegung, Dart wird wenig geführt, erst nach der Fokussierung auf das Ziel wird der Dart in Richtung Schulter gezogen und geworfen

• eher hohe Flugkurve

 

Was, wenn Dein Wurfstil keinem der gezeigten ähnelt?

Keine Sorge, wie bereits oben mehrfach erwähnt, sollen die gezeigten Wurfstile nur einen Anhaltspunkt liefern um Deinen optimalen Dart zu finden. Jeder hat seine ganz eigene Art zu Werfen. Bei der Wahl der richtigen Pfeile solltest Du nach Deinen Bedürfnissen und Vorlieben gehen und wirst dann mit Sicherheit auch fündig!

 

Menü schließen
×