Ausgewählt:

Daytona Fire GT02

Daytona Fire GT02


Target lies sich bei der Herstellung des Daytona Fires von ihrem ersten Elysian Dart inspirieren und arbeiteten ähnlich Detailorientiert. Anders als dieser ist der Daytona Fire aber einem breiteren Publikum zugänglich. Mit dem GT hat der Hersteller seine High-Tech-Darts aber zum einen optisch noch einmal verändert und auch sonst weiterentwickelt. Die Trapezprismen im vorderen Bereich des Barrels  sorgen für einen raffinierten Grip. Hinten befindet sich kombinierter Ring- und Axialgrip. Die Ringe sind zusätzlich noch mit Kerben versehen. Für Spieler die wenig oder mittlere Griffigkeit mögen, könnte diese beim Daytona Fire zu stark sein.
Insgesamt fällt die Beurteilung dieses Darts sehr gut aus. Er liegt wunderbar in der Hand und hat ein tolles Flugverhalten.
Die Storm Points sind Spitzen, die durch ihre Rillen verhindern, dass der Dart leicht aus dem Board fallen kann, darüber hinaus ermöglichen sie weitere Griffmöglichkeiten. Die Shafts sind ebenfalls besonders. Die Carbon Ti Pro bestehen aus zwei Teilen, einer “Titanbasis”, die es in drei Längen gibt und einem Carbon-Endstück. Sollte Letzteres mal kaputt gehen, kann somit der Shaft relativ einfach und kostengünstig ersetzt werden.
Der Daytona Fire wird in einer exklusiven Box geliefert, die zusätzlich Ersatzshafts, -flights, schützende Protektoren für diese und einen Anstecker beinhaltet. Damit wird ein langes Spielen zu Beginn, ohne Ersatzteile zu benötigen, einfacher.
Die Version GT02 hat ein gerades Barrel und ist im Vergleich zum GT03 minimal dicker. Der Dart ist in 21 und 23g erhältlich.

 Jetzt bei amazon ansehen!*

Jetzt bei dartfieber ansehen!*

Kategorie:

Zusätzliche Information

Art

Hersteller

Gewicht

,

Barrel-Länge [mm]

Max. Barrel-Ø [mm]

,

Tungstenanteil

Menü schließen
×