Peter Wright – Let’s get this party started!

Er ist der „bunteste Vogel“ auf dem Dart-Circuit. Und das ist überhaupt nicht verächtlich gemeint. Die Zuschauer lieben den Schotten, dessen Frau Joanne ihm vor jedem großen Match die Haare bunt färbt und einen Schlangenkopf auf die linke Stirn malt. Es ist das Markenzeichen des Peter Wright, der im Privatleben eher zurückhaltend wirkt und auf der Bühne zum Entertainer wird. Wright legte sich dieses Alter Ego zu, da er lange wegen Lampenfiebers sein Können nicht abrufen konnte. Nach der WM 2014 wollte der Schotte sich eigentlich aus dem Sport zurückziehen, denn zu wenig Geld blieb hängen um die Familie ernähren zu können. Das Erreichen des Finals, das er gegen Michael van Gerwen verlor, spülte aber auf einen Schlag so viel Geld in die Taschen, dass einer großen Karriere nichts mehr im Wege stand. Die Zuschauer flippen aus, wenn Snakebite am Ende seines Walk-Ons einen kleinen Tanz aufführt.

Tobias Wenzel / PDC Europe

Noch viel mehr aber natürlich, wenn sie ihn gewinnen sehen, denn Wright gehört längst zu den Allerbesten und konnte 2017 seinen ersten Major Titel bei den UK Open gewinnen. 2019 schaffte er es, als der alles überragende Spieler, Schottland (Wright/Anderson) zum World Cup-Sieg zu führen, ausgerechnet in dem Jahr, in dem das Land seit langem nicht als Topfavorit galt. Peter Wright hatte immer wieder in wichtigen Momenten Nervenflattern, so ließ er im Premier League Finale 2017 sechs Matchdarts liegen. Da hilft es ihm nicht, dass er ein Bastler ist, der ständig mit neuen Darts am Oche steht. Wenn er allerdings mental in bester Verfassung ist, spielt er Darts, die ihres gleichen suchen! Im Viertelfinale des Players Championship 29 spielte Snakebite 2019 einen 123,5er Average und stellte damit den Rekord in einem live übertragenen Match auf. 2020 schaffte er es erneut ins WM-Finale und wieder wartete dort MvG. Doch diesmal war Wright zu fokussiert, zu gut in den wichtigen Momenten und so schaffte er es, nach einem bärenstarken Turnier, den Niederländer vom Thron zu stoßen und sich zum Weltmeister zu krönen. Snakebites Karriere ist eine ganz besondere Erfolgsgeschichte, die eines Mannes und einer ganzen Familie, eine, die hoffentlich noch lange andauert.

Spitzname

Snakebite
Geboren

10.03.1970 in Livingston
Nationalität

Schottisch
Karriere

aktiv
BDO: 1995-2004
PDC: 2004-2005, 2008-
Preisgeld

£3,334,138
zur Order of Merit
Wurfhand

rechts
Darts

20-26g RedDragon Snakebites
z.B. Vyper
(zu unserem Erfahrungsbericht)
Walk-On-Song

Pitbull feat. TJR
Don’t Stop The Party
Die geilsten Songs findet Ihr auf unserer Spotify-Playlist!
Web & Social Media

@snakebitewright
@jowrighty8
@peter_snakebite_wright
Peter “Snakebite” Wright
snakebitewright.com
Hier gibt es viele der legendären Snakebite-Shirts zu kaufen!
Erfolge 
PDC Weltmeisterschaft Sieger:2020
World Matchplay Halbfinale: 2015
World Grand Prix Halbfinale: 2015
Grand Slam Halbfinale: 2016
Premier League 2. Platz:2017
UK Open Sieger: 2017
European Darts Championship Halbfinale (2×):2015, 2016
Players Championship Finals Halbfinale: 2016
The Masters Viertelfinale (3×): 2015, 2016, 2017
World Series of Darts Finals Finale (2×): 2015, 2016
World Cup of Darts Sieger: 2019 (mit Gary Anderson)
Spitzname Snakebite
Nation Schottland
Geburtsdatum 10.03.1970 in Livingston
Karrierebeginn 1995
Status aktiv
Verbände BDO (1995-2004)
PDC (2004-2005, seit 2008)
Einlaufmusik
Wurfhand rechts
Order of Merit zum aktuellen Ranking
Preisgelder £3,334,138
Social Media @snakebitewright
@jowrighty8
Webseite snakebitewright.com
Hier gibt es viele der legendären Snakebite-Shirts zu kaufen!
Darts

20-26g RedDragon Snakbites (z.B. Vyper)

Jetzt unseren Erfahrungsbericht ansehen !

Erfolge 
PDC Weltmeisterschaft Sieger:2020
World Matchplay Halbfinale: 2015
World Grand Prix Halbfinale: 2015
Grand Slam Halbfinale: 2016
Premier League 2. Platz:2017
UK Open Sieger: 2017
European Darts Championship Halbfinale (2×):2015, 2016
Players Championship Finals Halbfinale: 2016
The Masters Viertelfinale (3×): 2015, 2016, 2017
World Series of Darts Finals Finale (2×): 2015, 2016
World Cup of Darts Sieger: 2019 (mit Gary Anderson)
Play
Play
Play
Play
Play
Play
Play
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider
Menü schließen
×